December 7, 2021
Lücken im Lebenslauf

Lücken im Lebenslauf – was nun

Während Lücken im Lebenslauf noch vor Jahres ein absolutes K.O.-Kriterium bei der Jobsuche darstellten, müssen sie heute längst nicht mehr das Ende der beruflichen Karriere bedeuten. Jeder Personaler weiß, dass das (Arbeits-) Leben nicht immer hundertprozentig nach Plan verlaufen kann. Dennoch sollten Sie wissen, wie Sie Ihre Lücken gewinnbringend verkaufen können. 

Unabhängig davon, ob Ihr Lebenslauf aufgrund von Work and Travel, längerer Jobsuche oder einem Ausbildungsabbruch mit anschließendem Leerlauf Lücken aufweist, sollten Sie jedoch bereits im Vorfeld eine passende Erklärung bereitlegen. Denn die Frage nach dem Grund für eine Lücke im CV kommt spätestens während eines Vorstellungsgespräches bestimmt. 

 

Anstelle nun zu versuchen vorhandene Lücken zu kaschieren oder gar zu leugnen, sollten Sie versuchen durch Ehrlichkeit zu überzeugen. Kaum ein Bewerber verfügt über einen perfekten Lebenslauf oder eine makellose Karriere. Überzeugen Sie mit Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Wissen und Ihren Fähigkeiten. Außerdem können Lücken im Lebenslauf Zugewinne darstellen. Haben Sie die jobfreie Zeit beispielsweise genutzt, um eine Sprache zu lernen, eine Weiterbildung zu machen oder sich sozial zu engagieren, sollten Sie dies hervorheben. Und schon werden Lücken im Lebenslauf auch für einen möglichen Arbeitgeber interessant. 

 

Und selbst, wenn Sie Ihre Zeit ausschließlich mit Praktika, der Jobsuche oder ähnlichem verbracht haben, sollten Sie dies bei einem Vorstellungsgespräch deutlich machen. Wichtig ist in jedem Fall, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen oder nervös zu werden. Und hierfür lohnt sich eine detaillierte Vorbereitung auf ein persönliches Gespräch und Sicherheit im Umgang mit den eigenen Bewerbungsunterlagen. Denn schlimmer als Lücken im CV ist es, wenn Sie Ihren eigenen Werdegang und aufgeführte Informationen zu Aufgaben und Verantwortlichkeiten nicht kennen. Daher gilt in puncto Lücken im Lebenslauf: Mut zur Lücke!