January 18, 2021
Jobeinstieg

Jobeinstieg – So finden Sie den passenden Arbeitgeber

Gerade nach dem erfolgreichem Abschluss einer Ausbildung oder eines Studiums ist die Erwartungshaltung gegenüber einem Job oder Arbeitgeber besonders hoch. Eigene Idealvorstellungen entsprechen dabei aber nur in den seltensten Fällen der Realität. Wie Sie dennoch den passenden Arbeitgeber finden, erfahren Sie hier.

Die erste Hürde

Herausforderung

Während meist fundierte Fachkenntnisse, Auslandserfahrung, Sprachnachweise und natürlich Berufserfahrung gefordert werden, erfüllen nur die wenigsten Jobeinsteiger all diese Anforderungen. Dennoch sollten Sie sich von dieser Art von Profilanforderungen nicht abschrecken lassen. Anstatt jeden einzelnen Punkt zu erfüllen zählt hier oftmals die Initiative. Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst und zeigen Sie auch Ihrem zukünftigen Arbeitgeber bereits in Bewerbung und Anschreiben wieso gerade Sie ein Zugewinn für das Unternehmen sein könnten.

Lernbereitschaft, Offenheit oder das Interesse an einem berufsspezifischen Praktikum können wahre Türöffner sein. Dabei bieten gerade Praktika eine wunderbare Gelegenheit, um passende Arbeitgeber zu finden. Während Sie den Berufsalltag persönlich kennenlernen und erste Praxiserfahrung sammeln, erhalten Sie die Möglichkeit aus erster Hand zu bewerten, ob Ihnen Arbeitsklima, Aufgabenfeld und Firma zusagen.

Können Sie sich persönlich mit dem Unternehmen identifizieren? Und könnten Sie sich hier eine Festanstellung für die nächsten Jahre vorstellen? Welche Perspektiven haben Sie? Oder möchten Sie lieber doch in einen anderen Bereich hineinschnuppern?

Zeit nehmen

Zeit

Gerade heute ist der Arbeitsmarkt vielfältig und wandelbar. Fast täglich tauchen neue Stellenangebote in den verschiedenen Jobportalen auf. Und auch auf Jobmessen preisen neue Firmen immer wieder spannenden Jobangebote an. Wer sich also Zeit zum Stöbern, Recherchieren und Suchen nimmt, hat gute Chancen auch über die klassischen Stellenangebote hinaus attraktive Arbeitgeber zu finden.

Ob flache Hierarchien und vermehrte Verantwortung in Start-Ups oder eine klassische Aufgabenteilung in einem mittelständischen Unternehmen, auch Jobeinsteiger ohne Berufserfahrung stehen vor einer enormen Auswahl an Stellen und Arbeitgebern. Auch hier ist dabei wichtig sich über eigene Stärken, Interessen und natürlich Prioritäten bewusst zu sein.

Was möchten Sie wirklich? Wie viel wollen Sie verdienen? Wie groß soll Ihr Wunschunternehmen idealerweise sein? Oder welche Arbeitszeiten entsprechen Ihren Idealvorstellungen? Welchen Stellenwert nehmen Flexibilität, flache Hierarchien und Eigenverantwortung ein?

Ruhe bewahren

Haben Sie sich erst einmal für einen Arbeitgeber entschieden und auch einen Job bekommen, beginnt die Eingewöhnungsphase. Sie haben nun die Möglichkeit das Unternehmen im Detail persönlich kennenzulernen, Arbeitsklima und Aufgaben zu erfahren und Berufserfahrung zu sammeln. Mit etwas Glück stellt sich bereits der erste Arbeitgeber als Ideal heraus. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, lohnt es sich Ruhe zu bewahren. Bleiben Sie flexibel und räumen Sie sich die nötige Entscheidungsfreiheit für Job- und Firmenwechsel ein. Unter Umständen haben Sie auch innerhalb des Unternehmens die Möglichkeit ein anderes Aufgabenfeld zu übernehmen. Oder Sie erkennen, dass sich Ihre persönlichen Interessen verändert haben.

Fazit

Der Einstieg in den Berufsalltag stellt ohne Frage auch mit Studium, Ausbildung und hervorragenden Fachkenntnissen eine Herausforderung dar. Dennoch ist das Auffinden eines passenden Arbeitgebers nicht unmöglich. Mit Geduld, klaren Vorstellungen und einer gehörigen Portion Eigenmotivation können Jobeinsteiger sowohl über Jobportale, Messen, Initiativbewerbungen oder Praktika Schritt für Schritt den passenden Arbeitgeber finden.