April 15, 2021

Finanzierung für Arbeitslose

Gerade wenn man arbeitslos ist, kann es schnell vorkommen, dass man einen Kredit benötigt. Die konstante Jobsuche ist nicht nur mit Stress, sondern auch mit Kosten verbunden. Selbst eine kleine unvorhergesehene Ausgabe, wie eine Autoreparatur oder die Anschaffung eines Küchengeräts, wie einem Kühlschrank sprengt in solchen Fällen das Budget.

Wendet man sich jedoch mit einem Kreditgesuch an die Hausbank, wird dieses meistens abgelehnt. Um bei einer normalen Filialbank einen Kredit erhalten zu können, muss man ein regelmäßiges Gehalt nachweisen können, das man als Arbeitsloser natürlich nicht hat. Für viele ist in einer solchen Situation guter Rat teuer.

Neue Anbieter im Internet offerieren Arbeitslosenkredite

Heute ist man jedoch längst nicht mehr lediglich auf die Hausbank angewiesen, wenn es um einen Kredit geht. Im Internet gibt es inzwischen viele Anbieter, die auch für Arbeitslose Kreditmöglichkeiten anbieten. Längst haben sie erkannt, dass auch ein Arbeitsloser durchaus kreditwürdig sein kann und einen aufgenommen Kredit zurückzahlt.

Auch diese Anbieter verlangen natürlich irgendeine Form von Einkünften. Wer beispielsweise selbständig Geld verdient, oder Hartz 4 erhält, kann jedoch damit bereits für einen Kredit qualifizieren. Darüber braucht man der Internetbank auch keine Beläge beizubringen. Über den Eingang auf dem Konto kann der Beweis über monatliche Bezüge ganz einfach erbracht werden.

Seriöse Kreditanbieter wählen

Muss man sich als Arbeitsloser für einen Kredit entscheiden, so liegt meistens ein Notfall vor und man benötigt Bargeld so schnell wie möglich. Dennoch ist es wichtig, dass man sich die Zeit nimmt, einen seriösen Kreditanbieter zu finden. Wer voreilig handelt, kann schnell Fehler begehen, die späterhin teuer zu stehen kommen.

Wenn auch die meisten online Angebote seriös sind, so gibt es jedoch auch in dieser Branche immer wieder schwarze Schafe, die sich die Notlage anderer zu Nutzen machen. Angebote, bei denen man vor Erteilung des Kredits Zahlungen leisten, oder Versicherungsbeiträge unterzeichnen muss, sollte man daher sofort ablehnen.

Diese Kreditanbieter stehen zur Wahl

Arbeitslosen stehen heute gleich mehrere Möglichkeiten offen, um sich einen Kredit zu sichern. Es lohnt sich, die einzelnen Angebote zunächst einmal anzuschauen und dann einen Kredit zu wählen, der genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Kredite für Arbeitslose bei online Spezialbanken

Im Internet haben sich einige Banken auf sogenannte Nischenmärkte spezialisiert, die von den großen Banken bisher vernachlässigt wurden. Dazu gehören auch Arbeitslose und Hartz 4 Empfänger Sie haben Möglichkeiten entwickelt, sie Bonität ihrer Kunden auf andere Weise zu bewerten, als die traditionellen Banken.

Darum können sie auch dann einen Kredit bieten, wenn kein regelmäßiges Gehalt bezogen wird. So ist ein sinnvolles Geschäftsmodell entstanden, das Arbeitslosen dabei hilft, dringend benötigte Krdiet zu erhalten. Gleichzeitig ist es für die Banken ein gutes Geschäft. Mit dem sie nicht zuletzt ihren Kundenstamm beständig erweitern können.

Banken in der Eurozone außerhalb Deutschlands

Banken im Ausland sind oft an weniger strenge Regeln bei der Vergabe von Krediten gebunden, als deutsche Banken. Ein Beispiel dafür ist der bekannte Schweizer Kredit, der ohne eine Schufa Auskunft vergeben werden kann. Daher kann es auch für Arbeitslose sinnvoll sein, sich einmal bei ausländischen Banken umzuschauen, wenn sie einen Kredit benötigen.

Banken innerhalb der Eurozone sind heutzutage durch ein vereinheitlichtes Finanzsystem zusammengeschlossen. Somit ergeben sich auch keine besonderen Umstände bei der Beantragung eines Kredits im Ausland. Sämtliche Formulare und andere Unterlagen, die nötig sein können, lassen sich auf elektronischen Wege vermitteln und die Identifikation kann je nach Bank durch Video- oder Postident durchgeführt werden.

Hilfe von Kreditvermittlern für den Arbeitslosenkredit suchen

Die Suche nach einem Kredit für Arbeitslose gestaltet sich trotz der vielfachen Angebote oft gar nicht so einfach. Nicht nur muss man einen Anbieter finden, der einen Kredit auch ohne Gehaltsnachweis vergibt. Es gilt auch, auf andere Dinge wie Zinsen, Laufzeiten und Nebenkosten zu achten.

Für den Laien kann sich ein Kreditvermittler als beste Möglichkeit erweisen, um den richtigen Kredit zu finden. Über eine Kreditvergleichsplattform kann man beispielsweise die besten Kreditangebote finden und auch auf einen Blick Vergleiche anstellen. Damit kann man sich viel Zeit sparen und mindert auch das Risiko, einen unseriösen Anbieter zu wählen.

Den besten Anbieter schnell finden

Die Vergleichsplattform ist tatsächliche die einfachste Weise, um einen Kredit für Arbeitslose zu wählen. Man braucht lediglich seine Daten einzugeben und den Kredit wählen, an dem man interessiert ist. Bereits in wenigen Sekunden kann man Vorschläge erhalten und dann den Kredit beantragen. Unter Umständen kann man schon wenig später eine Zusage erhalten.

Welche Bedingungen müssen für den Kredit erfüllt werden?

Banken möchten generell sicherstellen, dass Kredite auch zurückgezahlt werden können. Deshalb stellen auch alle Anbieter einige grundlegende Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit ein Kreditantrag angenommen werden kann. Schon im Vorfeld sollte man sich informieren, welche Bedingungen das sind und wie man seine Chancen auf einen Kredit verbessern kann.

Leicht zu erfüllende Grundbedingungen

Es gibt einige Grundbedingungen, die leicht zu erfüllen sind. Kreditnehmer müssen volljährig sein, einen Wohnsitz in Deutschland sowie einen deutschen Ausweis besitzen. Außerdem muss ein Konto auf einer deutschen Bank vorhanden sein, zu dem online Zugang besteht. Diese Requisiten sollte man geklärt haben, bevor man den Antrag stellt.

Kredit mit Bürgen aufnehmen

Reicht die eigene Bonität nicht aus, um einen Kredit zu erhalten, so kann man auch einen Bürgen mit in den Kreditantrag aufnehmen. Dabei kann es sich um einen Verwandten oder Freund handeln. Mit einem Bürgen wird das Ausfallrisiko für die Bank halbiert und ein Kredit kann leichter erhalten werden.

Zwei Kreditnehmer eintragen lassen

Statt einen Bürgen beizubringen, kann man den Kredit auch gemeinsam mit einer anderen Person beantragen. Auch so kann eine Einwilligung bei der Bank schneller erzielt werden. Bei der zweiten Person kann es sich unter Umständen auch um den Ehepartner handeln.

Auf Kreditplattform vertrauen

Über eine Kreditvergleichsplattform ist es für den Arbeitslosen oft einfacher einen Kredit zu erhalten. Die Betreiber sind Experten in Kreditfragen und wissen daher sehr genau, welcher Anbieter einem Antragsteller einen Kredit gewähren kann. Dadurch erhöht man die Möglichkeit, schnell den passenden Kredit zu finden.

Arbeitslosenkredit günstig gestalten

Nimmt man als Arbeitsloser einen Kredit auf, so muss man gut kalkulieren, damit sich die monatliche Belastung zur Abtragung des Kredits auch mit einem ohnehin beschränkten Budget vereinbaren lässt. Dazu sollte man bei der Wahl des Kredites einige wichtige Punkte beachten.

Laufzeit bestimmt die monatliche Rate

Die Wahl der richtigen Laufzeit ist von ausschlaggebender Wichtigkeit, wenn man einen Kredit aufnimmt. Sie hat nämlich unmittelbaren Einfluss darauf, wie hoch die monatliche Rate ist. Je nach Kredit und Anbieter sind Laufzeiten von 1 bis zu 120 Monaten möglich. Entscheidet man sich für eine lange Laufzeit, so kann man die Monatlichen Zahlungen niedrig halten.

Doch bringen lange Laufzeiten auch Nachteile mit sich. Man braucht zunächst einmal mehr Zeit, um schuldenfrei zu werden und schränkt damit seinen finanziellen Spielraum auf längere Zeit ein. Außerdem sammeln sich über eine längere Laufzeit auch mehr Zinsen an, so dass man für den Kredit am Ende mehr zurückzahlt, als das bei einer kurzen Laufzeit der Fall wäre.

Kredithöhe angemessen wählen

Nimmt man einen Kredit auf, so geschieht das meistens zu einem bestimmten Zweck. Daher weiß man meistens auch recht genau, wie viel Geld man wirklich braucht. Natürlich besteht die Versuchung, gleich ein wenig mehr Geld aufzunehmen, um ein wenig zusätzliches Bargeld in der Tasche zu haben. Man sollte sich jedoch genau über die finanziellen Konsequenzen im Klaren sein, wenn man die Kreditsumme bestimmt.

Je höher man die Summe wählt, desto schwerer wird es auch fallen, den Kredit wieder abzuzahlen. Darum ist es ratsam, nur den Betrag aufzunehmen, den man wirklich braucht. So kann man den Kredit schnell zurückzahlen und bei einem erneuten Bedarf einen neuen Kredit aufnehmen.

Ein Kreditrechner kann helfen

Im Internet kann man Kreditrechner finden, die es erlauben, einen Kredit genau zu berechnen. Man gibt dabei den Zinssatz, die Laufzeit und die Kreditsumme ein. Dann kann man genau erfahren, wie hoch die monatliche Belastung sein wird.

Man kann einmal verschiedene Kreditsummen und unterschiedliche Laufzeiten einsetzen. So lässt sich ersehen, wie die Monatliche Belastung beeinflusst wird. Auf diese Weise ist es möglich, den Kredit so zu wählen, dass sich die zu zahlende Rate mit dem eigenen monatlichen Budget so gut wie möglich vereinbaren lässt.

Auf Lebensversicherungen und Restschuldversicherungen verzichten

Oft werden beim Abschluss von Krediten auch Lebensversicherungen oder Restschuldversicherungen angeboten. Diese dienen dem Zweck, der Familie eine Sicherheit zu bieten, sollte der Kreditnehmer versterben, bevor der Kredit getilgt ist. Das mag bei einer Hausfinanzierung sinnvoll sein, doch wenn man als Arbeitsloser einen kleinen Kredit aufnimmt, kann sich eine solche Maßnahme als überflüssig erweisen.

Der Abschluss einer Versicherung treibt nämlich die monatlichen Kosten für den Kredit erheblich in die Höhe. Bei kleinen Kreditsummen und mehr oder weniger kurzen Laufzeiten ist das Risiko nämlich äußerst begrenzt. Man tut gut daran, den Kredit so preisgünstig wie möglich zu halten und von gesonderten Angeboten Abstand zu nehmen.

Kredite Vergleichen

Auch wenn man den Kredit schnell benötigt, so sollte man sich dennoch die Zeit nehmen, Angebote miteinander zu vergleichen. Bei den einzelnen Kreditgebern können nämlich unterschiedliche Angebote bestehen. Natürlich möchte man den günstigsten Kredit finden.

Es gilt, nicht nur die Zinsen zu vergleichen, sondern auch die Nebenkosten. Da können sich erhebliche Unterschiede ergeben. Mit einem sorgfältig durchgeführten Vergleich kann man bei dem Kredit sparen. Selbst eine kleine Ersparnis bei der monatlichen Rate kann ein wenig finanzielle Erleichterung bedeuten.

Arbeitslosenkredite bieten viele Vorteile

Ein Arbeitslosenkredit, den man online aufnimmt, bietet etliche Vorteile, die man in der Regel bei der Hausbank nicht genießen würde. Zunächst einmal läuft das gesamte Antragsverfahren auch unpersönliche Weise über das Internet ab. Oft peinliche Kreditgespräche mit einem Bankangestellten entfallen, so dass such den Antrag weniger stressvoll gestaltet.

Online Banken kämpfen mit wesentlich weniger Bürokratie, als traditionelle Banken. Wenn man gleich zu Beginn alle geforderten Unterlagen beibringt, fällt die Kreditentscheidung unter Umständen sehr schnell, während man bei der Hausbank meistens eine Woche oder noch länger auf den Bescheid warten muss.

Kredit aufnehmen ohne das Haus zu verlassen

Ein weiterer Vorteil des Arbeitslosenkredits online besteht darin, dass man einen Kredit aufnehmen kann, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen. Dabei kann man viele Kreditangebote unterschiedlicher Anbieter online einfach vom Handy oder Computer überprüfen und vergleichen. So braucht man auch kein Fahrgeld auszugeben, um Filialbanken zu besuchen.

Anträge und andere Unterlagen werden auf der Webseite des Anbieters einfach digital hochgeladen. Dazu kann man si scanne, oder, wenn man diese Möglichkeit nicht hat, einfach mit dem Handy fotografieren und als Foto hochladen. Die Legitimierung erfolgt heute meistens über Video-Ident, so dass man sich selbst den Weg zum Postamt sparen kann.

Nicht von Absagen entmutigen lassen

Auch bei einem Arbeitslosenkredit online ist es natürlich möglich, dass man eine Absage erhält. Davon sollte man sich jedoch nicht entmutigen lassen. Auch Internetbanken haben unterschiedliche Richtlinien. Eine Absage von einer Bank bedeutet noch lange nicht, dass auch eine andere Bank absagen wird.

Es ist wichtig zu erfahren, warum der Antrag abgelehnt wurde. Wird mangelnde Bonität als Grund angeführt, so sollte man den nächsten Antrag gemeinsam mit einer zweiten Person stellen, oder einen Bürgen beibringen. Auf diese Weise kann man die Chancen erhöhen, auch nach einer Ablehnung trotzdem noch einen Kredit zu erhalten.

Unseriöse Anbieter erkennen und vermeiden

Im Grunde ist es sehr einfach, einen unseriösen Kreditvermittler zu erkennen. Ihr Geschäft besteht nämlich darin, schon vor der Kreditvergabe eine Leistung von dem Kreditgeber zu fordern. Nachdem diese Leistung vom Kreditinteressierten erbracht wurde, kommt der eigentliche Kredit nie zustande. Die finanzielle Situation des Kreditsuchenden verschlechtert sich also, ohne dass man einen Kredit erhält.
Oft wird eine Vermittlungsgebühr vorab verlangt. Aber es kann auch der Abschluss einer Versicherung gefordert werden, Manche betrügerische Kreditvermittler fordern auch zur Beantragung einer Prepaid Kreditkarte mit hohen Gebühren auf. Wird Geld in irgendeiner Form schon vor dem Kredit verlangt, sollte man dem Anbieter sofort den Rücken kehren.

Fazit

Längst ist es nicht mehr unmöglich, als Arbeitsloser einen Kredit zu erhalten. Auch wenn Hausbanken Kredite ohne ein festes Gehalt auch weiterhin ablehnen, so stehen heute im Internet neue Kreditanbieter bereit, die auch von Arbeitslosen genutzt werden können. Über eine Kreditvergleichsplattform lässt sich der richtige Kredit für den eigenen Bedarf schnell finden.