Arbeitslosigkeit in Deutschland

Wie viele Arbeitslose gibt es in Deutschland?

Laut aktuellen Angaben (Juli 2020) beträgt die Arbeitslosenrate in Deutschland 6,3%. Das macht knapp 3 Millionen Deutsche aus, die nicht beschäftigt sind. Während dies über 600.000 Arbeitslose mehr als noch im Vorjahr sind, verhindert vor allen Dingen Kurzarbeit höhere Zahlen. Darüber hinaus sollte insbesondere in diesem Jahr der nicht unerhebliche Einfluss der Corona Krise auf den deutschen Arbeitsmarkt nicht unerwähnt bleiben.

Hinzu kommen allerdings die Dunkelzahlen, Personen, die derzeit keiner Beschäftigung in Deutschland nachgehen, von der Statistik der Bundesarbeitsagentur aber dennoch nicht erfasst werden. Dies sind zum einen Kranke, die körperlich nicht in der Lage sind zu arbeiten. Zum anderen aber auch Personen, die einem Ein-Euro-Job nachgehen oder gerade an einer Weiterbildung teilnehmen. Auch Personen, die älter als 58 Jahre sind werden in der Statistik über Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik nicht erfasst.

Schließlich treten auch Personen, die privat oder über eine Zeitarbeitsfirma einen neuen Job suchen nicht in der Statistik auf. Das gleiche Schicksal ereilt beispielsweise Personen, die sich entscheiden daheim zu bleiben, um einen kranken Familienangehörigen zu pflegen. Oder junge Mütter, die gerade Ihre Elternzeit beendet haben und noch keinen Job gefunden haben. Denn in diesem Fall greift maximal Hartz IV. Und auch Personen, die zwar arbeiten, deren Lebensunterhalt mit der jeweiligen Beschäftigung nicht gedeckt ist, werden nicht als arbeitslos erfasst.

Schlussendlich gibt die Arbeitslosenrate in Deutschland daher nur einen oberflächlichen Anhaltspunkt über die aktuelle Lage. Würden alle oben genannten Fälle berücksichtigt werden, wäre diese Quote entscheidend höher.

Leave a Comment