September 28, 2021
Jugendarbeitslosigkeit

Hilfe bei Jugendarbeitslosigkeit

Jugendarbeitslosigkeit ist ein weltweites Thema. Insgesamt sind davon weit mehr als 73 Millionen Jugendliche betroffen. Dabei ist die Frustration besonders hoch, wenn trotz gutem Schulabschluss der gewünschte Job auf sich warten lässt. Wer die Schule hingegen ohne Abschluss verlässt oder lediglich ein mittelprächtiges Schulzeugnis vorweisen kann, hat meist besonders schlechte Karten auf dem Arbeitsmarkt

Mögliche Lösungen in dieser Situation können derweil spezifische Praktika sein, um einen ersten Blick in einen Job zu bekommen, sich weiterzubilden und über die Schulnoten hinaus eigene Talente und Stärken zu zeigen. Hierbei werden Jugendliche im Idealfall vor allen Dingen von Ihren Eltern oder Lehrern unterstützt, denn auch Praktikumsplätze sind nicht immer leicht zu finden. 

Hilfe bekommen Jugendliche derweil ebenfalls von der Agentur für Arbeit. Diese unterstützt Arbeitslose aller Altersgruppen mit unterschiedlichsten Maßnahmen und Trainings, ebenso wie mit dem Angebot möglicher Stellen.

Und auch innerhalb der EU gibt es derweil verschiedene Initiativen gegen Jugendarbeitslosigkeit. So werden im Rahmen der sogenannten Jugendgarantie jährlich mehrere Milliarden Euro für Fördergelder eingeplant. Diese werden vornehmlich dazu genutzt junge Personen bis 25 Jahren zu einem Job, einer Ausbildungsstelle oder einem berufsspezifischen Praktikum zu verhelfen. 

Darüber hinaus bietet auch die Europäische Investitionsbank mit der gezielten Finanzierung verschiedener EU-Initiativen Hilfe gegen Jugendarbeitslosigkeit. Hier werden sowohl regionale Programme als auch spezifische Forschungsprogramme unterstützt und finanziert. 

Schließlich gibt es gerade in Deutschland zahlreiche Projekte und Initiativen, die sich die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zum Ziel gesetzt haben. Viele davon setzen insbesondere auf die Verbindung praktischer Qualifikationen und Kenntnisse mit persönlichen Stärken. So werden Talente individuell herausgearbeitet und zielgerichtet für Projekte oder Jobs eingesetzt. Jugendliche lernen darüber hinaus wie sie am effektivsten einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz finden und sich möglichst schnell in den Arbeitsmarkt integrieren können.